Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft

Die Anorganische Abteilung des Fritz-Haber-Institutes (FHI) unter der Leitung von Prof. Dr. Robert Schlögl ist eine interdisziplinäre Gruppe, die sich der Wissenschaft zwischen physikalischen und chemischen Fragestellungen in der Katalyse verpflichtet sieht.

Logo Fritz Haber Institute of the Max Planck Society

Unsere Hauptanliegen ist es zum funktionellen Verständnis von heterogenen Katalysatoren beizutragen. In unseren Arbeiten finden wir eine dynamische Antwort des arbeitenden Katalysators auf das lokale chemische Potenzial der Reaktanden. Dieses durch multiple Variablen definierte Potenzial gilt es zu kontrollieren. Möglich wird dass, durch unsere Fähigkeit eine große Anzahl an synthetischen Methoden und analytischen Verfahren zu betreiben , anzupassen und grundlegend zu entwickeln. Eine unserer Hauptreaktionen ist die Hydrogenierung von Kohlenstoffdioxid zu Methanol, eine Schlüsselverbindung für zukünftige Energieszenarien mit einem breiten Anwendungsspektrum als Kraftstoff und chemischer Wasserstoffspeicher.

Ansprechpartner:

Fritz Haber Institute of the Max Planck Society
Dr. Elias Frei
Department of Inorganic Chemistry
Faradayweg 4-6
14195 Berlin

T +49 30 8413 4408
M efrei[at]fhi-berlin.mpg.de
W www.fhi-berlin.mpg.de

Herstellung von Bio-Methanol aus biogenen CO2-Quellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen